Unsere Mitglieder im Gemeinderat


Dr. Simone Hoffmann-Kuhnt
(45), niedergelassene Hausärztin, verheiratet, 2 Kinder
„Gemeinde kommt von Gemeinschaft.“

Und gemeinsam mit Ihnen setze ich mich für ein gesundes, starkes und grünes Prien ein. Ich bringe mit: Leidenschaft, Besonnenheit, Kraft und Erfahrung mit Menschen. Demokratie braucht uns alle. Ich arbeite für eine Politik, in der auch Kinder und Menschen mit Unterstützungsbedarf Gehör finden. Und einen öffentlichen Raum, in dem sich alle sicher und gern bewegen können. Als Imkerin habe ich direkte Erfahrungen mit der Verarmung unserer Natur. Ich möchte mit Ihnen zusammen an Naturschutz-Konzepten arbeiten, die tragfähig sind, unsere Heimat zukunftsfähig machen und unsere Gemeinde als Lebensraum auch für uns Menschen noch reicher, grüner und attraktiver macht.



Leonhard Hinterholzer
(55), selbständiger Solartechniker, 2 Kinder
„Energiewende in der Kommune gemeinsam mit den Bürgern umsetzen!”



Sonja Werner
(44), Sachgebietsleiterin Energie & Klimaschutz, verh., 3 Kinder
„Konstruktiv, kreativ und kompetent für Prien”

Meiner Überzeugung nach ist im Grunde alles, was gut für Natur- und Klimaschutz ist, auch gut für den Menschen:
Weniger Plastik – bessere Qualität.
Weniger Autos, mehr Radler und Fußgänger – mehr Ruhe, Verkehrssicherheit und bessere Gesundheit.
Weniger fossile Brennstoffe – bessere Luft und mehr Geld.
Regionale Produkte – bessere Ökobilanz, bessere Qualität und starke kommunale Finanzen.
Weniger Konsum-Ballast – mehr Zeit und Zufriedenheit.

Prien für die Zukunft im Einklang mit Mensch und Natur zu gestalten, dafür möchte ich mich einsetzen.
Mit einer zielgerichteten Ortsentwicklung, die die Lebens-und Aufenthaltsqualität steigert – auch zum Wohle der ortsansässigen Geschäfte.
Mit einem „Bürgerzentrum“, das Leute zusammen bringt, Beratung und Unterstützung vermittelt, und Raum für Kulturschaffende bietet.
Und mit Angeboten für Familien ebenso wie für ältere Bürgerinnen und Bürger, damit alle Generationen sich in Prien gut aufgehoben fühlen.


 


Angela Kind
(75), Gemeinderätin, Wanderführerin, 2 Kinder, 3 Enkel
„Die FairTrade- und bienenfreundliche Gemeinde Prien weiterentwickeln.”

Ich möchte sehr gerne meine Projekte weiter voran bringen. Fair Trade Gemeinde Prien, Bienenfreundliche Gemeinde Prien, sowie viele Bäume pflanzen. Außerdem möchte ich erreichen, dass bei Neubauten keine Zweitwohnungen mehr genehmigt werden.



Ulrich Steiner
(49), Dipl.-Geologe, Leitender Angestellter Geothermie, verh., 3 Kinder
„Pragmatisch für die Strom- & Wärmewende, für Demokratie & Umwelt.”

Ich bin in Oberbayern (Lkr. Erding) aufgewachsen, habe ca.10 Jahre in München gelebt und dort Erfahrung in der kommunalen Politik gesammelt (Bezirksausschuss). Seit 5 Jahren lebe ich in Prien. Als GR-Kandidat trete ich für die freiheitlich demokratische Grundordnung ein und suche den Dialog im respektvollen Umgang mit allen Prienern zu den kommunalen Herausforderungen, wie z.B. dem Klimawandel. Daher setze ich mich für eine bezahlbare und regionale Energieversorgung bei Strom und Heizen ein.