Kein Platz für Holocaus-Leugnung in Prien

Kein Platz für Holocaust-Leugnung in Prien

Unrühmlich ist die Gemeinde Prien vor Kurzem in die Presse geraten, als der AfD-Gemeinderat Sepp Schuster Beiträge veröffentlichte, die historische Fakten zum Holocaust leugnen:

https://taz.de/Skandal-um-AfD-Bayern/!5727872/

Die grüne Fraktionssprecherin Dr. Simone Hoffmann-Kuhnt verurteilte in der heutigen Sitzung des Priener Gemeinderats das Teilen von Holocaustleugnungen mit Leidenschaft. In ihrer Rede erinnerte sie eindrücklich an die eigene Geschichte Priens: an das Hauptamt SS-Gericht und an das Displaced-People-Camp.
Sie machte deutlich, dass ein Mandatsträger, der Lügen verbreitet, ungeeignet ist, die Interessen der Bürger*innen zu vertreten und forderte ihn im Namen der Grünen Fraktion zum Rücktritt auf.
Einstimmig beschloss der Gemeinderat daraufhin, sich von Sepp Schusters Äußerungen zu distanzieren und diese moralisch zu verurteilen. Ebenfalls einstimmig wurde beschlossen, Sepp Schuster aufzufordern, seine Rolle im Gemeinderat zu überdenken und daraus die Konsequenzen zu ziehen.

 

Die OVB berichtet über die Gemeinderatssitzung und über die Rücktrittsforderung unserer Grünen Fraktion an Sepp Schuster:
https://www.ovb-online.de/rosenheim/chiemgau/gemeinderat-prien-verurteilt-holocaust-leugnung-afd-ratsmitglied-sepp-schuster-90111827.html

Verwandte Artikel